Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Zell

Lebendige Gemeinde für Jung und Alt ...

... Impulse gewinnen, einander wahrnehmen, gemeinsam unterwegs sein.

Sie erhalten hier einen ersten Einblick in das Leben unserer Kirchengemeinde und können sich über Gottesdienste und Veranstaltungen informieren.

Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen wollen, schreiben Sie uns einfach eine Mail,
rufen an, oder kommen vorbei.

Pfarramt Zell am Neckar
Kirchstraße 11/1
73730 Esslingen
Tel. 0711/36 61 12
pfarramt.zell-am-neckar@elkw.de

Meldungen aus der Kirchengemeinde Zell am Neckar und Umgebung

09.11.18 Neues aus der Evang. Kirchengemeinde Zell

Wir haben unsere Website überarbeitet! Vieles war zu aktualisieren. Manche Inhalte waren überholt. Die Navigation wurde verbessert. In den nächsten Wochen wird noch manches passieren, denn wir wollen die Website Stück um Stück optimieren.

 

mehr

Kinderbibelwoche 2018

In den Herbstferien haben in unserer Gemeinde wieder die Kinderbibeltage stattgefunden. Sie standen unter dem Motto „Gemeindedetektive auf heißer Spur“.

In diesem Jahr haben wir uns mit 25 Kindern und 9 jugendlichen Helfern auf eine Entdeckungsreise durch unsere Kirche und Gemeinde begeben. Jeder...

mehr

Veranstaltungen

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 07.08.20 | Vom Mops und protestantischer Pracht

    Elk-wue.de ist mit Ernst Wahl eine Etappe auf dem Diakonie-Pilgerweg gegangen: von Winnenden nach Beutelsbach. Und hat dabei viel erfahren. Vom Mops, dem Anfang des Oberkirchenrats, von Wilhelmine Canz und der Großheppacher Schwesternschaft und auch von protestantischer Pracht.

    mehr

  • 06.08.20 | Sabine Bullinger wird Landesbauernpfarrerin

    Sabine Bullinger (57) wird neue Landesbauernpfarrerin der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Sie tritt damit die Nachfolge von Gabriele Walcher-Quast an, die beim landeskirchlichen Dienst für Mission, Ökumene und Entwicklung (DiMOE) Themen der internationalen Landwirtschaft betreut

    mehr

  • 05.08.20 | 75 Jahre Hiroshima: „Nicht nachlassen im Eintreten für Frieden und Gerechtigkeit“

    Am 6. August 1945 warfen die USA die eine Atombombe über Hiroshima ab; es war die erste Atombombe, die jemals in einem Krieg eingesetzt wurde. „Hiroshima/Nagasaki mahnen uns bis heute, nicht nachzulassen im Eintreten für Frieden und Gerechtigkeit“ sagt Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July.

    mehr